friuli venezia gioia

werte
natur forschung
methode terroir rebsorten

autochthone

internationale

blends

auswahlen

FRIULANO RIBOLLA GIALLA PIGNOLO REFOSCO DAL PEDUNCOLO ROSSO SCHIOPPETTINO DI PREPOTTO ROSÈ TAZZELENGHE
PINOT BIANCO PINOT GRIGIO SAUVIGNON CABERNET MERLOT
Ròi Siùm ARTEUS
SAUVIGNON LIENDE FRIULANO LIENDE
Personalisierte Verpackungen
besuche gastfreundschaft galerie kontakte
auszeichnungen etikett

autochthone

rotweine

Farbe: intensives Rot mit
violetten Reflexen.
Duft: vollmundig und
ansprechend, mit Noten
von Schokolade,
Tabak und Kirschmarmelade.
Geschmack: trocken und
schmeichelnd mit
entschiedenen
Tanninen, trotzdem
ausgewogen.

terroir

Tazzelenghe

D.O.C. Friuli Colli Orientali

Der Tazzelenghe beinhaltet eine stattliche Anzahl an Tanninen und einen erhöhten Säuregrad. Aus diesem Grund auch sein Spitzname "Tacelenghe", was auf Deutsch so viel wie "Zungenschneider" heißt. Von Natur aus eher herb, gewinnt er durch einen langen Ausbau an Weichheit. Nach einigen Jahren entwickelt er eine ganz eigene Note. Ein Wein, der langes Warten belohnt und großen Erwartungen gerecht wird.

REBSORTE
tazzelenghe 100%
EXPOSITION
Der Weinberg liegt 90 m ü.d.M., Exposition Ost Süd- Ost in Hügellage. Mergelund Sandsteinböden aus dem Eozän
ANBAUJAHR
1983 / 2006
ERSTE LESE
1990
PFLEGE DES WEINBERGS
Begrünung
Schädlingsbekämpfung
Integriert mit minimaler Auswirkung auf die Umwelt
ERZIEHUNGSFORM
Umgestalteter Doppelstreckbogen und Guyot
BEPFLANZUNGSDICHTE
3.000 Rebstöcke/Hektar
ART DER WEINLESE
Manuell in Kisten gelesen, wobei die Trauben ausgewählt werden
VINIFIZIERUNG
15 Tage lang Mazeration auf den Schalen und Gärung bei Temperaturen zwischen 25 und 28° C
AUSBAU
12 Monate lang in neuen Eichenbarriques, dann in der Flasche zweieinhalb Jahre lang